Springe zum Inhalt

Da die Pandemie weiter anhält, musste die für Februar geplante 26. Filzbegegnung des Filz-Netzwerks leider abgesagt werden. So konnten wir Filzerinnen dieses Netzwerks uns immer noch nicht zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Filzen an einem Ort treffen.

Doch als kleinen Ausgleich hat Margit Röhm zu einer „Filzerischen Herausforderung“ auf der Webseite des Filz-Netzwerks aufgerufen. Ganz herzlichen Dank an Margit für diese tolle Idee. Unter www.filznetzwerk.de könnt ihr euch unter der Rubrik „Aktuelles“ viele Beiträge von Filzerinnen anschauen.

Wenn ihr mehr über meinen Beitrag erfahren möchtet, schaut unter der Rubrik Filzberichte.

Gerade noch vor der Coronapandemie konnte das Filz-Netzwerk-Treffen im Februar 2020 im Kloster Roggenburg stattfinden. Es war ein sehr schönes Treffen, da ich zum ersten Mal viele Filzerinnen kennenlernen und mich mit ihnen austauschen konnte.

Wegen der Coronapandemie konnten aber ab März keinerlei Kurse zum gemeinsamen Filzen angeboten werden. So musste auch ich alleine ohne persönlichen Austausch mit anderen Filzerinnen filzen. Dies hat mich einige Zeit blockiert.

Doch dank eines Online-Filzkurses von Gabriella Kovacs kam die Filzlust wieder. Es ging in diesem Kurs um das Filzen von karierten Kugeln.

Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, schaut unter der Rubrik Filzberichte

Seit langem hatte ich es schon vor, nun habe ich es endlich geschafft. Im Dezember 2019 bin ich Mitglied im Filz-Netzwerk e.V. geworden. Ich möchte Kontakt zu anderen Filzerinnen zum Erfahrungsaustausch bekommen, Neues kennenlernen und das Filzen bekannter machen.
Daher habe ich mich auch zur 25.Filzbegegnung 2020 angemeldet. Diese Begegnung ist das jährliche Treffen des Filz-Netzwerks e.V. Es findet vom 27.2. bis 1.3.2020 im Kloster Roggenburg bei Ulm statt.

Wenn ihr mehr über das Filznetzwerk e.V erfahren möchtet, könnt ihr gerne die Webseite unter www.filznetzwerk.de besuchen.

Anlässlich meiner aktuellen Ausstellung "Natur und Skulptur" zeige ich die Technik des Nassfilzens.
Als Beispiel werde ich eine kleine Schale mit einer Schablone filzen.

Ihr seid herzlich eingeladen, am 16.5.2019 um 20:00 Uhr im katholischen Pfarrheim Liebfrauen (Adam-Rückert-Straße 9, Ober-Ramstadt). Kommt doch einfach für etwa 1 Stunde vorbei!

Es ist soweit!

Einige Filzwerke werde ich in meiner ersten Ausstellung "Natur & Skulptur" zeigen. Das Spektrum der Exponate reicht von Tieren und Skulpturen über Kleidung bis hin zu Bildern. Fotos von einigen Ausstellungsstücken findet ihr in den Galerien.

Die Ausstellung findet im katholischen Pfarrheim Liebfrauen (Adam-Rückert-Straße 9, Ober-Ramstadt) vom 28.4.19 bis zum 14.6.19 statt. Ihr könnt sie jeweils sonntags ab 11:30 (nach dem katholischen Gottesdienst) und an anderen Tagen nach persönlicher Vereinbarung besuchen.
Schreibt mir einfach eine E-Mail.

Ihr seit herzlich eingeladen, insbesondere auch zu der Eröffnung am 28.4. um 11:30 Uhr.

Zu Beginn will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Claudia Hecker und wohne am Rande des schönen Odenwalds.

Schon als Kind habe ich mich gerne mit Wolle beschäftigt, durch Stricken, Spinnen, Weben und Färben. Dies ist auch im Erwachsenenalter so geblieben. Vor ca. 10 Jahren lernte ich dann das Filzen kennen und war sofort davon begeistert. Es wurde zu meiner anhaltenden Leidenschaft.

Auf dieser Webseite werde ich in Zukunft von meinen Filzarbeiten, Projekten und Ausstellungen erzählen.

Schaut doch immer wieder mal rein.

Wenn ihr mögt, so schreibt doch einen Kommentar in das Gästebuch.

Ihr könnt mir auch gerne schreiben: